.

Cecilia Blanck/JAG

Cecilia Blanck

Vorsitzende board of
JAG user co-operative

 

 

Über die Organisation

Unser Modell nennt sich persönliche Assistenz mit Selbstbestimmung für Personen mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen und Mehrfachbehinderung an. Der/Die AuftraggeberIn ist die behinderte Person selbst und sie bestimmt wie umfassend die Persönliche Assistenz sein soll. Wesentlich dabei ist der Respekt vor dem Recht des Auftraggebers/der Auftraggeberin über sich selbst zu bestimmen und der Glaube daran, dass der/die Auftraggeber/in sich über die eigenen Bedürfnisse und Wünsche selbst äußern kann.

Über den Vortrag

Das JAG Mdell erfreut sich immer grösserer Beliebtheit. JAG-Mitglieder und ihre Familien erleben eine wachsende Unabhängigkeit. Die meisten Mitglieder der JAG waren vollständig abhängig von der starken Unterstützung ihrer Familien während ihres gesamten Lebens. Bei der Organisation der persönlichen Betreuung waren es vor allem Eltern, Schwestern und Brüder, Ehegatten usw., die als persönliche AssistentInnen tätig waren. Schritt für Schritt nehmen die Mitglieder und ihre Familien AssistentInnen an, die nicht mit der Familie verwandt sind oder zuvor mit ihnen vertraut sind, um Hilfe zu leisten und so die familiären Beziehungen allmählich zu verbessern. 

Vortragsfolien Equality, Assistance and Inclusion
Video aufgrund eines Tonausfalls leider kein Mitschnitt, anbei der gezeigte Film:  JAG - eine Bürgerrechtsbewegung 
Zusammenfassung workshop
Weiterführende Informationen Gleichberechtigung, Assistenz, Gemeinschaft
Link zur Organisation JAG
0 Kommentare